10 Dinge, die beim Kauf eines Eigenheims zu bewerten sind

Der Kauf eines Hauses ist eine Investition fürs Leben und Sie müssen sehr vorsichtig sein, um zu vermeiden, dass Sie Geld verlieren, das falsche Haus kaufen oder in der falschen Nachbarschaft kaufen. Der Kauf eines Hauses ist ein Prozess, der eine Reihe von Schritten umfasst, mit dem Ziel, die falschen Entscheidungen zu treffen. Manchmal brauchen Sie beim Kauf eines Hauses die Hilfe von Fachleuten; zum Beispiel für eine Inspektion, um sicherzustellen, dass sich das Haus in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet. Wenn Sie erwägen, ein Haus zu kaufen, sollten Sie die folgenden 10 Dinge berücksichtigen:

1. Das Dach

Das Dach eines Hauses spielt eine Schlüsselrolle, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Gegenstände und Familienmitglieder vor unterschiedlichen Wetterbedingungen geschützt sind. Es ist wichtig zu verstehen, dass Dächer eine Lebensdauer haben, die von den verwendeten Materialien und der Art des Daches abhängt. Stellen Sie daher vor dem Hauskauf sicher, dass sich das Dach in einem guten Zustand befindet und seine Lebensdauer nicht überschritten ist, um ein undichtes Dach zu vermeiden. Sie können eine Dachinspektion von einem Dachdecker durchführen lassen, um zusätzliche Dachreparaturen oder -austausch nach dem Kauf des Hauses zu vermeiden.

2. Das Sanitärsystem

Das Sanitärsystem des Hauses sollte ordnungsgemäß funktionieren, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Ihnen die Toilettenspülung gefällt, überprüfen Sie die Abflüsse, den Wasserdruck und die Wasserhähne in Bad und Küche. Außerdem müssen Sie wissen, wie lange es dauert, bis heißes Wasser in die Dusche kommt, ob ein Wasserenthärter vorhanden ist und wie alt der Warmwasserbereiter ist. Die meisten Warmwasserbereiter haben eine Lebensdauer zwischen 10 – 15 Jahren, je nach Modell, Wartungs- und Nutzungshäufigkeit sowie anderen Faktoren. Daher hilft Ihnen die Überprüfung des Alters des Warmwasserbereiters, zu wissen, wann Sie ihn ersetzen sollten. So können Sie feststellen, ob sich ein Hauskauf lohnt.

3. Die Größe und der Grundriss

Beim Hauskauf denken Sie natürlich auch an die Ansiedlung mit Ihrer Familie und an Ihre Zukunft. Die Größe des Hauses und der Grundriss sind einige der Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, um die richtige Wahl zu treffen. Je nach gewünschtem Familientyp ist die Größe des Hauses ausschlaggebend, denn ein großes Eigenheim bietet ausreichend Platz für Familie und Freunde bei Besuch sowie ein Homeoffice. Für ein größeres Haus müssen Sie jedoch mehr bezahlen – sowohl für Hypotheken- als auch für Stromrechnungen.

4. Ort

Ihre Nachbarschaft spielt beim Hauskauf eine wichtige Rolle, denn sie beeinflusst nicht nur den Wert des Hauses, sondern auch die Verfügbarkeit von Ressourcen und Sicherheit. Sie sollten so viele Informationen wie möglich über die Nachbarschaft sammeln, um sicherzustellen, dass sie sicher ist und über alle notwendigen Einrichtungen (soziale Einrichtungen) verfügt. Berücksichtigen Sie die Nähe Ihres Zuhauses zu Ihrem Arbeitsplatz und die gute Erreichbarkeit, da Sie dies jeden Tag benötigen. Sie sollten jedoch wissen, dass der Standort den Wert Ihres Hauses bestimmen kann.

5. Elektrische Systeme

Genau wie das Sanitärsystem sollte Ihr elektrisches System ordnungsgemäß funktionieren, um mögliche Verletzungen und Unfälle zu vermeiden. Eine gute Elektrik verursacht auch nach dem Hauskauf keine oder nur geringe Wartungs- und Reparaturkosten. Achten Sie daher bei der Bewertung der Elektroanlage darauf, wie viel die Elektroanlage verträgt, ob die Steckdosen auf Schukostecker umgerüstet sind oder welche Elektroanlage Ihr Haus verkabelt. Wenn Sie die Prüfung nicht selbst durchführen können, ist die Beauftragung eines Elektrikers die bessere Option.

6. Küchengeräte

Sie müssen Ihre Küche jeden Tag nach dem Kauf des Hauses benutzen. Überprüfen Sie daher den Zustand von Mikrowelle, Kühlschrank, Herd, Spülmaschine und anderen Küchengeräten. Wenn das Haus über einen Gasherd verfügt, sollten Sie wissen, ob es eine Kontrolllampe oder einen Zündstarter hat und vor allem wissen, ob diese Küchengeräte mit dem Haus verkauft werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie sie möchten oder Ihre eigenen Küchengeräte kaufen, je nach Ihren Vorlieben und Budgetschätzungen.

7. Umweltgefahren im Innenraum

Es ist wichtig, in einem Haus nach Umweltgefahren im Inneren zu suchen, um zu vermeiden, dass Sie und Ihre Familie Gesundheitsgefahren durch giftige Substanzen ausgesetzt werden. In einem älteren Haus müssen Sie beispielsweise nach Asbestbeschichtungen am Ofen, an Rohren, Heizungssystemen und an Warmwasserbereitern suchen. Stellen Sie sicher, dass der Keller auf giftige Gase, z.B. Radon, das krebserregend ist und Lungenkrebs verursachen kann. Sie sollten auch nach Kohlenmonoxid und Ungeziefer Ausschau halten, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause sicher ist. Schließlich sollte ein Inspektor feststellen, ob das Haus bleihaltige Farben enthält, da diese giftig sind. Tatsächlich sollten Häuser, die zum Verkauf angeboten werden, nach Bundesgesetzen keine bleihaltigen Farben haben.

8. Strukturelle Probleme

Obwohl Sie ein altes Haus nicht in einwandfreiem Zustand kaufen können, sollte es nur wenige oder keine strukturellen Probleme aufweisen. Wenn Sie wissentlich oder unwissentlich ein Haus kaufen, das zahlreiche strukturelle Probleme aufweist, werden Sie am Ende viel Geld ausgeben, um sie zu beheben. Informieren Sie sich über den Zustand der Innenwände, des Daches, der Dachrinnen und Fallrohre, der Einfassungen, der Türen und der Fenster. Denken Sie daran, auch den Boden sowie den Zaun und andere Strukturen in Ihrem Haus zu inspizieren.

9. Die Schlafzimmer und Badezimmer

Zunächst müssen Sie entscheiden, wie viele Schlafzimmer und Badezimmer Ihr Haus haben soll, und dann mit der Suche nach einem solchen Haus beginnen. Dies hängt von Ihren Vorlieben, der Familiengröße und Ihrem Budget ab. Anschließend bewerten Sie den Zustand des Badezimmers und der Schlafzimmer, deren Größe und Schränke sowie den Bodenbelag. Ihr Badezimmer sollte Fliesen zur einfachen Reinigung sowie einen Duschkopf oder eine Badewanne oder sogar beides haben. Wenn Sie in Zukunft zusätzliche Räume hinzufügen möchten, lassen Sie sich von der Architektur beraten, ob dies unter Berücksichtigung der Grundstücksnutzung, der Raumplanung und der städtebaulichen Vorschriften möglich ist.

10. Check außerhalb des Hauses

Bewerten Sie schließlich den äußeren Teil Ihres Hauses, denn dieser spielt auch beim Kauf Ihres Hauses eine Rolle. Gibt es genügend Landschaftsgestaltung und einen Zaun, wo sind die Grundstücksgrenzen und der Zustand der Garage? Vergessen Sie nicht, den Zustand der Zäune, der Terrasse und des Decks zu überprüfen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Bob Tom

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close