Die kürzeste Geschichte, die jemals erzählt wurde

Ernest Hemingway wettete als junger Journalist in den 1920er Jahren mit seinen Kollegen 10 Dollar, dass er eine komplette Geschichte mit nur sechs Wörtern schreiben könnte.

Das Geld gewann er damit: "Zu verkaufen. Babyschuhe. Nie getragen."

Als Beispiel für die Kürze ist dies unübertroffen, aber ist es tatsächlich eine Geschichte? Erfüllt es alle Regeln des Dramas, auf die ich gerne herumreagiere?

Zugegeben, es gibt keine Handlung, keine Struktur, keinen Protagonisten oder Antagonisten, aber dies ist eine Geschichte, weil sie beim Leser eine emotionale Reaktion hervorruft, und das ist das Hauptziel des kreativen Schreibens.

Was Hemingway auf meisterhafte Weise tut, ist, alles außer den Wörtern wegzulassen, die Emotionen auslösen und den Leser die Geschichte ausfüllen lassen. Es ist ein Cheat, aber ein brillanter. Seine Geschichte beantwortet keine Fragen, sie stellt sie, und die Hauptgeschichte schreit: "Was ist mit dem Baby passiert?"

Was ist mit diesem Baby passiert, für das Schuhe gekauft wurden, die jetzt aber nicht mehr benötigt werden? Warum braucht ein Baby keine Schuhe mehr? Die Antworten erscheinen alle tragisch, Tod, Krankheit, Entführung, jeder ein Albtraum für Eltern. Die Eltern sind dann die Protagonisten. Der Antagonist ist unbekannt, die Frage, was das Baby mitgenommen hat. Bis wir bei der Geschichte ankommen, ist sie vorbei und wir müssen unsere eigene Vorstellungskraft nutzen, um die Teile zu füllen. Wir müssen in unseren eigenen Köpfen den Anfang, die Mitte und das wahrscheinlich tragische Ende schaffen.

Aber ist dies die einzige Schlussfolgerung, die man daraus ziehen kann? Ich habe versucht, mir Alternativen auszudenken, und die sind zugegebenermaßen schwach. Ein drogensüchtiger Elternteil kauft die Schuhe, verkauft sie dann aber, wenn sein Verlangen zu groß wird. Möglich, aber die Kluft zwischen der Werbung für die Schuhe und dem Geld für den Kauf der Medikamente scheint zu groß. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass die Schuhe als Scherz gekauft wurden und nach Erfüllung dieses Zwecks nicht mehr benötigt werden. Dies könnte plausibel sein, dehnt jedoch die Glaubwürdigkeit aus, da die Eindringlichkeit dieser sechs Worte verloren geht. Hemingway hat sie nicht ohne Grund zu Babyschuhen gemacht.

Jedes Wort hier ist sorgfältig ausgewählt, insbesondere die letzten beiden. "Kaum" getragen tut es nicht und "ungetragen" auch nicht, obwohl es dazu gedient hätte, die Geschichte auf fünf Worte zu reduzieren. Dieses Wort „nie“ ist der Schlüssel, denn es ist wie eine Klage über das, was „nie“ sein wird.

Wie der kompetente Regisseur eines Horrorfilms zeigt uns Hemingway sein Monster nicht, er überlässt es unserer Fantasie, und hier gibt es eine Lektion für uns alle. Weniger ist tatsächlich mehr. Die Balance zu finden zwischen dem, was er dem Leser geben soll, und wie viel er verbergen soll, bringt den Autor in eine ebenso prekäre Lage wie jeden Seiltänzer.

Ich habe mich immer dafür eingesetzt, Ihre eigenen Arbeiten neu zu schreiben und brutal zu bearbeiten. Alle überflüssigen Worte sollten so schnell wie möglich über Bord geworfen werden. Hemingway bringt mein Credo bis an die Grenze.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Gurmeet Mattu

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close