Flat Fee MLS Listing, die Vor- und Nachteile

  1. Was ist ein pauschales Multiple Listing Service (MLS)-Inserat?

Die MLS ist eine allumfassende Datenbank, die von lokalen Immobilienmaklern gemeinsam genutzt wird. Agenten können auf diese Datenbank zugreifen, um genau nach dem zu suchen, wonach ihre Käufer suchen. Diese eine Ressource bietet Immobilienmaklern einen erheblichen Vorteil gegenüber allen, die alleine verkaufen. Tatsächlich finden über 90 % der Käufer ihr neues Zuhause über das MLS.

Immobilienunternehmen, die pauschale MLS-Einträge anbieten, geben die Informationen und Bilder gegen eine Gebühr in das MLS ein, die je nach Umfang der erbrachten Dienstleistungen zwischen 99 und 995 US-Dollar variiert. Einem Agenten, der einen Käufer hinzuzieht, wird jedoch normalerweise eine Gebühr angeboten. Diese Gebühr kann per Gesetz beliebig hoch sein, beträgt aber in der Regel 2 % bis 2 ½ % im Vergleich zu den 6 % bis 9 %, die für Full-Service-Einträge erhoben werden.

  1. Was ist der Unterschied zwischen Pauschalangeboten und Full-Service-Maklerangeboten?

Der Eigentümer übernimmt Aufgaben, die normalerweise von einem Makler übernommen werden. Dazu gehören das Aufnehmen von Fotos, das Bereitstellen von Werbekopien, das Sammeln von Informationen über die Immobilie, das Identifizieren von Reparaturen und Verbesserungen, die den Verkauf fördern und die Kapitalrendite erhöhen, die Entscheidung über den besten marktfähigen Preis, die Überwachung des Marktes, Preisanpassungen, falls und falls erforderlich, die Anklageerhebung Vorführungen, direkte Verhandlungen mit Käufern, Einholung von Rechtsbeistand, Erleichterung von Inspektionen, mögliche Neuverhandlungen und was sonst noch erforderlich ist, um den Verkauf zum Abschluss zu bringen.

  1. Welche Dienstleistungen werden typischerweise von Pauschalmaklern erbracht?

    Neben dem Hinzufügen Ihres Eintrags zum regionalen MLS wird der Eintrag normalerweise an Dutzende von Portal-Websites wie Zillow, Trulia, Homes.com, AOLrealestate.com usw. sowie direkt an lokale Immobilienunternehmen weitergegeben. Vom Eigentümer bereitgestellte Bilder, die den MLS- und Portalseiten hinzugefügt werden. In der Regel wird ein Schild und/oder ein Schließfach bereitgestellt.

    Einige Unternehmen bieten eine kostenlose Verlängerung oder Auflistungen an, die nicht ablaufen. Wenn in der Gegend verfügbar, bieten Unternehmen oft Termincenter-Dienste an, die eine bequeme Möglichkeit bieten, Vorführungen zu planen. Bei höherpreisigen Angebotspaketen kommen weitere Leistungen hinzu.

  2. Was sind die Nachteile von Pauschalangeboten?

    Der Verkauf durch den Eigentümer ist eine Menge Arbeit. Mehr als die Hälfte der erfolgreichen Eigentümer geben an, dass sie nicht erneut versuchen würden, alleine zu verkaufen. Dies liegt daran, dass es neben der damit verbundenen Arbeit möglicherweise nicht die Kapitalrendite verbessert. Immobilienmakler verfügen über jahrelange, hart erkämpfte Erfahrung. Wenn sie ihren Kunden in der Regel keine bessere Rendite bieten können als die Eigentümer selbst, würden sie in diesem Beruf nicht überleben. Neben der Logistik, die von einem Eigentümer vernünftigerweise bewältigt werden kann, ist eine Menge Urteilsvermögen erforderlich. Ein Fehltritt und der Deal scheitert oft. Unerfahrenheit, selbst bei neu zugelassenen Immobilienmaklern, kann Tausende von Dollar oder den gesamten Verkauf kosten. Die meisten Makler bieten ihren neuen Agenten mindestens im ersten Jahr eine enge Betreuung und Schulung an. Diesen wesentlichen Vorteil hat der Besitzer nicht. Pauschalmakler, die Remote-Support anbieten, können dies nicht mit dem gleichen Fachwissen tun wie ein Makler, der über persönliche Kenntnisse des lokalen Marktes und der Immobilie verfügt. Hüten Sie sich schließlich davor, sich auf die Beschaffung von Ursachenansprüchen zu berufen.

Trotz der damit verbundenen Arbeit und Ungewissheit schaffen es viele Verkäufer, selbst zu verkaufen, indem sie Maklerressourcen mit Pauschalgebühren verwenden, um ihre Wohnungsinvestitionen stark zu maximieren.

  1. Wie geht es weiter.

Wenden Sie sich an einen seriösen MLS-Broker mit Pauschalgebühr, mit dem Sie direkt sprechen können, um spezifische Fragen zu beantworten. Dieser kurze Artikel kann nur einen Überblick über den Prozess geben.

Während Pakete für den Verkauf durch Eigentümer von Makler zu Makler variieren, sind hier einige wichtige Überlegungen:

  • Der Makler sollte erfahren und mit den lokalen Marktbedingungen vertraut sein, um bereite Anleitung und Beratung zu bieten.

  • Der Makler sollte vor Ort sein und in der Lage sein, Marktdaten und Empfehlungen für Anwälte, Auftragnehmer, Inspektoren usw. bereitzustellen.

  • Der Broker sollte rund um die Uhr verfügbar sein.

  • Der Makler sollte ein direktes MLS-Mitglied sein, wenn sich die Immobilie befindet, und keine Portalseite, die Immobilien über verbundene Unternehmen aus der Ferne auflistet.

  • Eine exklusive Website sollte enthalten sein, die unabhängige Käufer direkt zum Eigentümer leitet, um Co-Broke-Provisionen zu sparen.

  • Ein Termincenter mit Terminplanungsdiensten sollte ohne zusätzliche Kosten bereitgestellt werden.

  • Der Eigentümer sollte das Recht behalten, ohne Zahlung einer zusätzlichen Provision selbst zu verkaufen.

  • Änderungen oder Unterbrechungen der Auflistung sollten ohne zusätzliche Kosten erfolgen.

  • Die Auflistung sollte nicht ablaufen, bis das Haus verkauft oder vom Eigentümer vom Markt genommen wurde.

  • Elektronisches Schließfach und Schild sollten ohne zusätzliche Kosten bereitgestellt und geliefert werden.

  • Alle Anfragen sind an den Eigentümer zu richten.

  • Fotografische Dienstleistungen in professioneller Qualität sollten verfügbar sein.

  • Vom Eigentümer bereitgestellte Fotos und Videos sollten vom Makler auf die Standards verbessert werden, die typischerweise auf dem MLS zu finden sind.

  • Der Broker sollte auch Full-Service-Upgrades mit einer Pauschalgebühr anbieten, die der endgültigen Provision gutgeschrieben wird.

  1. Schritte zum Schließen
  • Beauftragen Sie einen lokalen Pauschalmakler

  • Geben Sie Details und Bilder an

  • Notierung auf MLS genehmigen und Gebühr einreichen

  • Vorführung mit Terminschalter vereinbaren

  • Angebote verhandeln

  • Rechtsbeistand einholen (empfohlen)

  • Kontaktpflichten erfüllen. Dies geschieht mit Hilfe des Co-Maklers und Ihres Anwalts.

  • Schließen Sie mit mehr Erlösen ab, als wenn Sie Full-Service-Listing hätten

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Dennis Maier

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close